Aktuelles

An alle gesetzlich versicherten PatientInnen! 

Durch eine gesetzliche Neuregelung ab dem 1.1.2023 können Sie in Notfällen bzw. dringlichen Terminfällen in Zukunft schneller einen Facharzttermin vermittelt bekommen. 

Dies ist auf drei Arten möglich:

1) Mit einem durch Ihren Hausarzt bei uns vermittelten Termin (sogenannter „Hausarzt-Vermittlungsfall“) und mit Überweisungsschein Ihres Hausarztes, auf dem die dringliche Versorgung bzw. Notfallversorgung vermerkt ist. Hierzu muss Ihre Hausarztpraxis Sie bei uns telefonisch oder per Fax anmelden und wir nehmen dann Kontakt mit Ihnen auf zur zügigen Terminvereinbarung.

2) Als dringlicher Notfalltermin über die Terminservicestelle (sogenannter „TSS-Akutfall“). Wenn Sie unter Telefon 116117 einen Termin vereinbaren wollen und die TSS feststellt, dass es sich bei Ihnen um einen Akutfall handelt, der innerhalb von 24 Stunden gesehen werden muss, kann die TSS bei uns einen ganz kurzfristigen Akuttermin vereinbaren.

3) Als Terminvermittlung über die Terminservicestelle (sogenannter „TSS-Terminfall“) der Kassenärztlichen Vereinigung (Tel: 116117 oder Online mit dem E-Terminservice unter 116117.de oder über die entsprechende App „116117“): hierfür benötigen Sie einen Vermittlungscode, den Sie beim Hausarzt oder Facharzt, der Sie zum Beispiel zum Lungenarzt überweist, auf der Überweisung erhalten. Mit diesem 12-stelligen Vermittlungscode können Sie sich dann bevorzugt online über 116117.de oder über die entsprechende App bzw. auch telefonisch über 116117 von uns eingestellte und freigegebene Facharzttermine in unserer Praxis buchen.

Auf diese drei Arten bekommen Sie je nach Dringlichkeit in der Regel innerhalb von spätestens 34 Tagen einen Facharzttermin.

Bitte beachten Sie: Bei direkter Anmeldung online über unsere Homepage oder durch Anruf in unserer Praxis werden nicht-dringliche Termine mit in der Regel deutlich längeren Wartezeiten vergeben, diese können aktuell bis zu 4-5 Monate in der Zukunft liegen!

Ihre LUNGENPRAXIS MÜNCHEN

Nach oben